Song des Tages

We could be heroes, just for one day

Posts in the Electronica category

R :: Change

Sicherlich der am wenigsten Google-optimierte Bandname, inklusive Songtitel. R : stammen offenbar aus Japan, es ist aber nicht bekannt, ob sie nebenbei in der gleichnamigen Sprache Statistikmodelle programmieren.

Irgendwo müsste ich noch das Ticket haben, auf das Moby damals sein Männchen gezeichnet hat, als wir ihn nach einem Konzert an seinem Tourbus trafen und uns nichts besseres als der Satz “Cool concert!” einfiel. Das ist schon lange her, im letzten Jahrtausend war es, um genau zu sein. Was sich seitdem geändert hat? Wahrscheinlich gibt Moby immer noch “cool concerts”, musikalisch hat er es sich allerdings ein bisschen bequemer gemacht – mit guten Freunden wie dem Flaming-Lips-Frontmann Wayne Cone. Nichts Neues unter der Sonne, aber wer braucht das schon in einem perfekten Leben?

Moderat: Bad Kingdom

Viel beschäftigt, diese Herren: Die All-Star-Band Moderat veröffentlicht am 2. August ihr zweites Album II. Da mir bei Apparat die Melodien, bei Modeselektor der Beat besser gefällt, dürfte ich mich wieder bestens aufgehoben fühlen

Seltsamer Bandname, wird sich jetzt der eine oder andere denken. KΞR✡U’S spricht man Kerou aus und ist das neue Projekt von Ellery James Roberts, dem ehemaligen Sänger der Ausnahme-Jungspund-Band Wu Lyf, die sich vor ein paar Monate nach schnellem und raketenartigem Erfolg getrennt hat. Und was soll man sagen, KΞR✡U’S hört sich ziemlich nach Wu Lyf an. Nicht nur der Sound ist sehr ähnlich, natürlich erinnert auch Roberts Stimme an die Vorgängerband. Doch was soll’s? Was vorher großartig war, ist auch jetzt noch toll!

Als ich studierte, waren Boards of Canada mir ein Rätsel. Nicht wegen der Musik, sondern weil ich immer wieder mit Menschen über das Duo ins Gespräch kam, die eigentlich auf viel härtere Töne standen. Über die Jahre, in denen ich dann auch tiefer in elektronische Musik eintauchte, verblasste die Erinnerung an BoC. Waren sie Wegbereiter? Genial? Ihrer Zeit voraus? Oder war es einfach nur Zufall, dass ich über sie diese Form von Musik kennenlernte? Die Antwort weiß ich heute immer noch nicht. Worin ich mir sicher bin: Das neue Album Tomorrow’s Harvest (VÖ 11.6.), das erste seit acht Jahren, wird mir dabei helfen, das Geheimnis von Neuem zu ergründen.

Ich weiß noch, als ich vor vielen Jahren mit dem Album XTRMNTR Primal Scream entdeckte. Bobby Gillespie, das hatten mir schon Jahre zuvor diverse Musikzeitschriften-Schreiber eingebläut, war so etwas wie ein Ein-Personen-Chemical-Brothers, ein Soundmagier, der Konventionen mit großer Feierlichkeit einreißt (und den meine Chemical Brothers hörenden Freunde nie entdecken würden). Damals stürzte ich mich auf jede Fährte, die neue Klänge und Hörrevolutionen versprach und tatsächlich war XTRMNTR anders, scheissegaler in der Haltung und der Furcht vor Schubladen. Doch war das die Revolution? Das goldene Tor zu neuen musikalischen Welten? Ich war mir nicht sicher und bin es mir auch heute nicht, was Primal Scream betrifft. River Of Pain stammt aus dem neuen Album More Light.

Eingängige Mischung aus Pop, Postrock und Electronica mit einem Quentchen Shoegaze, was die Berliner Band Yesterday Shop da macht. Mit dem Debütalbum “Yesterday Shop” gehen sie nun auf Deutschland-Tour.

27.04.13: MÜNSTER / Hans Dampf Festival
02.05.13: BERLIN / About Blank (Trickser Labelabend)
11.05.13: HAMBURG / Ein Herz fürs Molotow Festival
25.05.13: FREYBURG / Dionysos Calling Festival
01.06.13: AUGSBURG / Modular Festival
02.06.13: MANNHEIM / Maifeld Derby Festival
04.06.13: MAINZ / SchonSchön
06.06.13: JENA / Café Wagner
07.06:13: REUTLINGEN / Franz K.
11.06.13: HANNOVER / Café Glocksee
22.06.13: KÖLN / Artheater (GetAddicted Party)
02.08.13: Burg Friedland / Jenseits von Millionen